Einmal im Jahr lädt Pelikan zu den Pelikan Hubs ein: Auf der ganzen Welt treffen sich in großen Städten um 18:30 Ortszeit Pelikan-Freunde und Füller-Aficionados, um sich über Füller, Tinten und vieles mehr auszutauschen. Gestern – am 22. September 2017 – war es wieder soweit.

Treffpunkt war ein Restaurant im Herzen Berlins. Der Hub reduziert sich übrigens nicht nur auf die Marke Pelikan: Neben wunderschönen Schreibgeräten dieser Marke – zu sehen waren unter anderem die Modelle M800 Renaissance Brown, M405 und M805 Stresemann, M400 und M800 Schildpatt-Braun, M200 Cognac, der neue M200 Smoky Quartz sowie ein M1000 Demonstrator – gab es viele weitere Schmuckstücke zu sehen, insbesondere von Visconti und Montblanc.

Für mich persönlich war es ein weiteres Highlight, zahlreiche neue Tinten in natura kennenlernen zu dürfen. Der Blick auf Tinten im Internet kann nur schwer den Eindruck ersetzen, den man bekommt, wenn man eine Tinte in echt betrachten kann. Da viele Teilnehmer Tintentagebücher und als Karteikarten archivierte Tintensammlungen mitgebracht haben, war die Vielfalt sehr vielfältig und erfrischend.

Es war zudem eine große Freude, sich mit den Teilnehmern auszutauschen und die Gesichter hinter den Namen der Penexchange-Profile kennenlernen zu dürfen. Vielen Dank für den tollen Abend mit Euch und danke auch noch einmal an Manuel, der den Berliner Pelikan Hub als Hub-Master organisiert hat!

Nun wird es Zeit für ein paar Bilder:

IMG_7517 2048IMG_7477 2048IMG_7527 2048IMG_7526 2048IMG_7478 2048IMG_7456 2048IMG_7460 2048IMG_7469 2048IMG_7450 2048IMG_7499 2048IMG_7501 2048IMG_7445 2048IMG_7491 2048IMG_7483 2048IMG_7489 2048IMG_7533 2048IMG_7535 2048IMG_7540 2048IMG_7538 2048IMG_7543 2048IMG_7537 2048IMG_7453 2048

Und natürlich hatte Pelikan eine kleine, aber feine Überraschung für jeden Teilnehmer.IMG_7551 2048

Advertisements